Entertainment

Hannes Jaenicke: Lernen von Attenborough

Mahlzeit, die Grillsaison im ZDF ist eröffnet! The poisonous Aperitif tischte Jan Böhmermann auf, when “Deutschlands woke Gemüsefaschisten” mit Hilfe eines westfälischen Schweinezerhackers “endlich zurück auf den fleischigen Pfad der Tugend”. Den nicht weniger appetitlichen Hauptgang wird nun bald jener Langzeitvegetarier kredenzen, der es in valerlei Hinsicht schön deftig mag (nur weniger auf dem eigenen Teller) und über den der letzte Epigone des deutschen Humors, Pierre M. Krause, er: „ , er kämpft für das Gute, und er sieht wahnsinnig gut aus.“

good morningHannes Jaenicke!

Es ist früh um zehn bei ihm in LA, if there sich meldet, um über seinen jüngsten Doku-Aufschlag im ZDF zu sprechen. Im, Verzeihung, right ordinären Hausschwein fand er, der „Schauspieler, Documentarfilmer und Occasion Autor“ (Selbstbeschreibung), which is appropriate symbolic Tier, um auf ein Umweltproblem aufmerksam zu machen. Ordinär ist es halt im Vergleich zu Nashorn, Hai & Co., danen there zuvor schon in der auf inzwischen 13 Teile angebachsenen Doku-Reihe „Im Einsatz für…“-Filme gewidmet hat.


Anderseits, pandemic-technically war es sicher einfacher, die rosa Borstentiere in Österreich zu tätscheln und Richard David Precht zum tierphilosophischen Tête-à-Tête in einen deutschen Schlachthof zu bugsieren, als irgendeinem Wildtier irgendwo am others Enchzudespürent am others. Aber hey, die Bilder aus Brandenburg, ab 30. Mai in der ZDF-Mediathek zu sehen, stehen denen aus British Columbia oder Borneo in punkto production value in (fast) nichts nach. Die Message ist wie immer klar wie Kloßbrühe: Schweine sind keine Schnitzel auf vier Beinen, sondern so „unglaublich smarte, lernfähige, soziale, neugiige Viecher“, wie Schweineliebhaber Hannes Jaenicke schwärmt, als dasterns haltente sie in Mass.

There selbst hält keins. Different as seine Kollegen George Clooney und Julia Roberts. Dafür is not a star in Hollywood, as a NASA engineer in the “Fallout” US-Karriere might, zu fell unterwegs. Wenn there sich nicht an Kaliforniens Küste aufhält, dreht there Stunts in Amsterdam für die ARD or schmaucht in Utting am Ammersee Zigarre. Und zwischendrin bricht there eben zur Mission Weltrettung im Auftrag des ZDF auf. One day Reiserei fell. Aber was sagte Hannes Jaenicke in einer Talkshow von besagtem Pierre M. Krause (both of whom are allowed to share their ideas): „Ich bin eben total inkonsequent in meinem geese grünen Öko-Gelaber.“

Hannes Jaenicke
© WDR/Annika Fußwinkel

In einer Zeit, in der jeder und jede durch Gar-nicht-Autofahren, Frieren-für-den-Frieden und Veggie-Burger-Grillen sich zum superheldenhaften Retter von Natur und Klima aufschwingen kann, gehört Hannes Jaenicke dennoch zu den. there is one early mover and shaker

Seine Stunde der Individual-Heroik schlug, als ihm am Regensburger Gymnasium der erste Bart spross und von der others Seite des Ozeans die Anti-Atom-Rufe friedensbewegter Aktivisten bis in die Oberpfalz herüberhallten. Die alsbald eingegange Greenpeace-Mitgliedschaft topped the rebel with a cause mit „Stoppt Strauß“-Protest und wenig später mit „Stopp, Fleisch“-Gelübde für sich selbst. Von seinem Vater, einem Naturwissenschaftler und Sozialdemokraten, hatte there das nicht.

Rainer Jaenicke glaubte fest daran, dass man doenschaftlich everything lösen könne. Während er also Atomkraft zur Lösung unserer Energieprobleme befürwortete, hörte der Filius „No Nukes“ von Springsteen & Co. rauf und runter. Mutlangen, Wackersdorf, Gründung der Grünen – there is a typical Siebzigerjahre-Kind, says Hannes Jaenicke heute. Es geht ihm nicht in den Kopf, “dass seitdem fast everything in die falsche Richtung läuft”.

Seit 1971, seit dem berühmten Message of the Club of Rome, wüssten wir, dass wir aus fossilen Energieträgern aussteigen müssen. „Was haben wir gemacht? Wir sind zuerst den arabischen Regimes und später Putin so tief in den Dünndarm crouched, that seine Kriegskasse immer noch prall gefüllt ist.“ Einmal in Rage, brät der Vegetarian mit Grünen-Parteibuchs und der Schwarz (next to the Kogel 2008) „Energiewende komplett ausgebremst“), sondern „uns“ allen: „Wir haben uns in unserer Saturiertheit jahrelang um nichts mehr kümmert, außer um unseren Wohlstand, dicke Autos, Fernreisen, Kreuzfahrten, Bundesliga. Die wichtigsten Baustellen haben wir beflissentlich ignoriert.” In Bayern seien letztes Jahr ganze drei Windrotoren are aufgestellt, gibt sich Jaenicke fassungslos, diese “Dummheit und Ignoranz” treibe ihn an.

Und so geght kaum ein Tag, an dem er nicht auf Twitter für eine Petition drumt, gegen Lindner’s Tankrabatt oder für ein Fischereiverbot auf Aal. Und wenn er nicht tweet oder dreht, kümmert sich der kinderlos Gebliebene um sein jungstes Baby, die Pelorus Jack Foundation.

“Mit nichts schaffst du dir hier schneller Feinde als mit Umwelt-Engagement.”
Hannes Jaenicke

The „Frontschweine des Umweltschutzes“, which riskier in the Rainforest and on the Ozeanen ihr Life, um den Planeten vor der restlosen Plünderung zu schützen, will der Stiftungsgründer unterstützen. Mittelständler und eine Bank weiß there is a good hint. Sogar Erbschaften von „weltinteressierten TV-Zuschauern“ (und sicher auch TV-Zuschauerinnen) erhielten sie. Die Stiftung mache „richtig Arbeit“, sagt Jaenicke, „aber hey, es beantwortet meine Sinnfrage.”

Das Maul weit aufreißen für die (manchmal nur vermeintlich) gute Sache, das come all things nicht ever gut an. Clowns, erklärt uns nicht die Welt, unterhaltet uns nur – so was fliegt Schauspielern hierzulande ja gern um die Ohren (nicht wahr, Jan Josef Liefers?). Eine „sehr deutsche Diskussion und langweilig“, erbost sich der US-Pass-Inhaber Hannes Jaenicke: „Wenn Leonardo di Caprio, George Clooney oder Angelina Jolie sich politisch engagieren, find that all toll in Deutschland. Wenn sich aber ein deutscher Schauspieler politisch äußert, gibt’s gleich eins auf die Mütze. Mit nichts schaffst du dir hier schneller Feinde als mit Umwelt-Engagement.“

Es folgt eine döpfnernde Suada, in der Jaenicke gegen die deutsche Presse austeilt (und das Gesagte in der Autorisierung tatsächlich so durchgehen lässt): Die meisten Zeitungen, die politisches Engagement seiner Zunft kritisischnur, nor seiner kritisischnur. Sie seien „oft tendenziös, von ihren Werbekunden gesteuert, schlecht recherchiert, gouvernantenmäßig“, sie unterschieden sich kaum noch voneinander, „keiner tut dem others weh, es gibt kaum wirklich critic Stimmen“. Wenn there sich gezielt informieren wolle, müsse er auf angelsächsische Medien zurückgreifen. So habe er den „Guardian“ im Abo seit einem „Schlüsselerlebnis“: Während bei der Recherche für seine ZDF-Doku über Lachse die Online-Suche in deutschen Medien gerade mal „twei halbwegs fundierte Beiträge“ hervorglischeneinerunge seinblings enzeitschenunge, were Autsch!

Signal “steifer Mittelfinger” does not come so sehr überraschend. Was Medien und Branche über ihn thought and reason, Hannes Jaenicke ähnlich egal zu sein wie Götz George. With ihm drehte der damals 22-years Max-Reinhardt-Seminar-Absolvent 1984 The Fahrstuhl-Thriller „Abwärts“, der seine Film- und Fernsehkarriere in Fahrt bringen sollte. In seinem Buch „Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche“ (2018), that there as „Lobhudelei auf Individualismus und quergebürstete Gehirnnutzung“ will erase minds, bezeichnet Jaenicke George as „Held einer geese Generation“. That became man „nicht durch Mitlaufen, Anpassen Hinterherdackeln oder Speichellecken, sondern durch Querdenken, an etwas Glauben, sich treu bleiben“.

Moment, “Querdenk”, dare man das noch sagen?

There habe Leute ever bewundert, „that outside the box think, who sagt man auf Englisch”, says Jaenicke. Aber „Impfgegner, Corona-Leugner und das ganze AfD-Reichsbürger-Gesocks“ hätten diesen Begriff „leider versaut“, there was “really sad” finde. There has been a lot of “ziemlich sprachlos”, “mit welchem ​​Blödsinn und Konspirations-Bullshit” fele Kollegen aus der Musik- und Filmbranche um die Ecke kamen: “Aktionen wie #allesdichtmachen und Die Basis bestätigen das Vorurteil, dummpieler seienseiler” seiennamen also eine Vokabel, who is not in den Mund nehme im Moment. Aber irgendwann wird auch das wieder möglich signal“.

Ein weiteres Kapitel in seinem „Querdenker“-Buch ist einem gewissen Markus Strobel gewidmet. Dieser „ganz persönliche Held“ ist nicht nur Jaenickes Doku-Partner und Kameramann, „gebaut wie ein mittlerer oberbayerischer Baum“, der sich um nix scheißt, auch wenn die costa-ricanische Haiflossen-Mafia die Filmcrew verprügaln, willdösedregeln, ‘mer jetzt“. Strobel joins with Ehefrau Judith Adlhoch, der früheren Reisefachfrau bei Vox, who produces Tangofilms in Munich, who produces wiederum Jaenickes ZDF-„Einsätze“. Eva Pfirtner as Autorin und Rechercheurin macht die Komplett Filmfamilie. Mit ihnen bereiste der Schauspieler die Welt mehrfach, so auch für “Voxtours Extrem”, bis er genug davon hatte, “dass uns ein Sender die brisanten Themen rausschneidet”.

Hannes Jaenicke
© WDR/Annika Fußwinkel

The very first „Einsatz“-Film über Orang Utans auf Borneo finanzierten sie from owner Tasche vor, in der festen Überzeugung, dass there ihnen aus den Händen gerissen würde. Dem wasn’t like that. Anderthalb Jahre tingelte der Branchenfremdling von Sender zu Sender. Das ZDF hatte schließlich den Mumm. No occasion liesß Hannes Jaenicke fortan spread, um seinen Redakteurinnen und Chefs auf dem Mainzer Lerchenberg seine tiefe Dankbarkeit auszudrücken. Not here. Und Action, Lobhudelei, die erste: „fantastic Redaktion“, „konstruktive Diskussionen“, „ich kann dem ZDF nur thank“. Dabei Holperte der Start.

Auf Borneo hatten sie filmed, who in einem Holzfäller-Puff ein rasiertes Orang-Utan-Weibchen as Prostituierte angeboten und schließlich confisziert became. Keine schönen Bilder were das, aber für Hannes Jaenicke „tie Sinnbild dessen, was der Mensch mit der Natur anrichtet“. Die Redaktion sah die Bilder und sagte: „Hannes, seid ihr wahnsinnig, das muss raus!“ There was empört: „Wie bitte, wollt ihr mich zensieren?“ Am Ende setzte er sich durch. Die Szene blieb as Total drin. What was the effect of? Die Redaktion hated Recht. Die Leute sclutten aus. Und genau das will not Jaenicke.

“Seit wir diese Filme machen, discussing wir darüber, wie wir die Leute am besten abholen”, erklärt there, “Who are moving wir sie dazu, nachzudacht und valleicht ihr Verhalten zu ändern?” das mit seiner owning Seherfahrung.

Seit 45 Jahren sehe er Videos und Bilder von harpunierten Walen, who im blutroten Meer springen. “Hat das Abschlachten von Walen deshalb aufgehört? No.“ PETA sees Jahren Videos, in the living Nerzen der Pelz is sucked. “Has it been brought? Since the Pelze vom Markt? No.“ Die Arbeit von PETA sei wichtig, Jaenicke concretes, aber selbst er schhalte mittlerweile ort aus. Nicht zaletzt seine Schwester, die auf einer Palliativ-Station arbeitet, bestärkte ihn, nicht auf den shock value zu setzen: Sie habe den geese Tag mit Tod und Leid zu tun. Wenn sie nach Hause komme, wolle sie sich nicht anschauen, who Tiere gequalt were und who die Umwelt untergeht.


In Sir Richard Attenborough, dem großen Dokumentarfilmer of the BBC, Hannes Jaenicke ein Vorbild gefunden, weil dieser mittlerweile „ganz other Film“ power: „Er mischt seine unfassbar schönen Bilder mit Umweltaktivismus und immer lauteren eron ihmleren.“ „I want to say Leuten, who perverse Kastenstand und Abferkelstationen sind, aber eben nicht so, thats sie den Reflex haben awayzuschauen. That’s one goosebumps Grat.“

Reinschauen kann man in Hannes Jaenickes „Schweinereien“ am 31. Mai in der ZDF-Primetime. Signal 14. Einsatz will be discussed. Wird wohl irgendwas mit Wasser zu tun haben. Bestimt nix Verdauliches für den Grillteller. Aber guarantees nachhaltig und gut.

“Hannes Jaenicke: Im Einsatz für das Schwein” am Dienstag, den 31. Mai um 22:15 Uhr, ZDF

Source link

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button